Pixelblog OUYA

Veröffentlicht am 25. Januar 2014 von Tobias Herzog

0

8 Gründe sich eine OUYA zuzulegen!

Im Schatten der nächsten Generation

Seit dem Release der neuen Mitstreiter von Microsoft, Sony und Nintendo wird in der Konsolenwelt von nichts anderem mehr gesprochen. Diese haben sicher ihren berechtigten Grund im Rampenlicht zu stehen, jedoch sollte man nicht vergessen, dass sich auch noch andere Konsolen mit ganz anderen Möglichkeiten und anderem Fokus auf dem Markt befinden. Eine dieser Konsolen ist die auf Android basierende OUYA, die schon bevor sie im Juni 2013 erschien, im Schatten der Next-Gen Konsolen unterging. Doch hat diese Konsole das wirklich verdient? Hier sind acht Gründe, warum die Konsole auch ihre Zulassung hätte, neben den riesigen Konkurrenten im Wohnzimmer stehen zu dürfen.

1. Das sieht doch schon gut aus!
Die Blockbuster-Konsolen stürmen den Markt und der Konsolenturm auf dem TV-Board wächst und wächst. Hier der klare Vorteil einer OUYA, denn mit der Grösse eines Cubixwürfels und dem lobenden Design, ist dieses kleine Ding ein Augenschmaus für jedes Wohnzimmer. Nicht wundern also, wenn diese Konsole plötzlich im Badezimmer steht, da er von Mutter oder Freundin beim letzten Frühjahrsputz als Parfümfläschchen verwechselt wurde.

2. Hallo Freunde!
Das Internet ist heutzutage so prominent, dass Freunde und Bekannte mehr über Social Networks kommunizieren, als sich persönlich zu treffen. Mit GTA Online erscheint nun auch der letzte Spielekumpel nicht mehr bei dir Zuhause, sondern verabredet sich mit dir in Los Santos. Was waren das noch für Zeiten, als man nicht alleine vor dem Ferseher sitzen musste. Wer das vermisst hat hier Kaufgrund Nummer zwei. Viele OUYA Spiele, die bis jetzt veröffentlicht wurden, wollen genau dies wieder zurück bringen. So ist es wieder möglich mit Freunden gemeinsam oder gegeneinander Kämpfe und Rennen auszufechten und gleichzeitig mit einem Bierchen anzustossen.

3. Welchen Controller nehm ich hier?
Wer kennt das nicht: Offlinemultiplayer-Spiel gestartet, alle Controller für die eine Konsole ausgeteilt und es kann losgehen. “Oh warte, du hast ja noch keinen Controller!” Was jetzt? Extra noch einen kaufen? Nicht mit der OUYA. So wird die OUYA mit einem Controller ausgeliefert. Wem dieser nicht passt oder einfach nicht genug OUYA-Contoller für alle Freunde hat, kann einfach stattdessen den PlayStation 3 oder XBox 360 Controller verwenden. So ist wohl jeder mit seinem Lieblingscontroller zufrieden gestellt. Manche Spiele funktionieren sogar per Smartphone-Steuerung, damit auch diese nichts zu reklamieren haben.

4. Zu wenig Apps für deinen Geschmack, dann auf zum PlayStore
So ist Android. Egal welcher Hersteller, solange das Betriebssystem Android läuft, ist es jedem möglich die APK-Dateien zu Installieren und zu benutzen. Genauso bei OUYA. Wer der Meinung ist, die eine oder andere Anwendung fehlt im OUYA Store, kann sich einfach die APK-Datei herunterladen und diese auf der OUYA installieren. Problem gelöst.

5. Zuerst Sonic, dann Crash Bandicoot und danach Super Smash Bros. !
Eine weitere Funktion der OUYA ist das Emulieren. So sind im OUYA Store jede menge Emulatoren von älteren Systemen vorhanden und kann somit auch innerhalb kurzer Zeit und ohne Mühe zwischen den verschiedenen Retro-Konsolen wechseln. Achtung: Die Spiele die ihr mit den jeweiligen Emulatoren emuliert, müsst ihr besitzen sowie auch die Konsole selbst. Sonst macht man sich strafbar.

6. Der Preis ist heiss!
Mit ca. 150.- in der Schweiz steht die OUYA auf Platz in diesem Preissegment. Im Anbetracht der gebotenen Funktionen ist dieser aber angemessen. Gekauft habe ich die Konsole bei Thalia.

7. Do it yourself
Ein weiteres Prinzip auf das OUYA setzt, ist es die ehemaligen Konsolenspieler, die zum Smartphone wechselten, wieder zur Konsole zurückzuholen. Warum denn nicht gleich ein eigenes Spiel kreieren? OUYA gibt die Möglichkeit, dass der User seine eignenen Spiele entwerfen kann. Natürlich braucht es hierzu auch Wissen über die Programmiersprache.

8. Der Mediaplayer
Mit verschiedenen OUYA-Apps lassen sich auch Musik und Filme abspielen.

Es zeigt sich also, dass OUYA einige Vorzüge besitzt und nochmals das gute alte Retrogaming aufleben lassen will.

 

 

Weitere Beiträge zum Thema: , , , ,


Über den Autor

Schon mit der Mega Drive Konsole gross geworden und die Freude an guter Gamemusik gewonnen. Versucht sich nun als Musiker und nimmt die virtuelle Welt als grösseres Hobby um sich sowohl von der neuen Musik, wie auch Grafik inspirieren zu lassen.



Back to Top ↑