Reportage CityChamp Turnier

Veröffentlicht am 19. April 2011 von Corina Ulmann

0

CityChamp Turnier vom 17. April 2011

Die grossen Turniere und Events kennt man bislang nur von Deutschland her, doch auch in der Schweiz formieren sich nun langsam wieder einzelne Turniere, welche sich Schritt für Schritt entwickeln und der heimischen Game-Community wieder die Gelegenheit bieten, sich ausserhalb der eigenen vier Wände in ihrem Lieblingsspiel zu messen und dabei coole Preise gewinnen zu können.

Seit mittlerweile drei Jahren organisiert CityChamp ein Fifa-Turnier nach dem anderen und konnte dabei eine stetig wachsende Fangemeinde verzeichnen. Am letzten Sonntag war es nun wieder einmal soweit und als Hauptgewinn winkte diesmal nichts Geringeres als ein Ticket für die FIFA Interactive World Cup Qualifikation in Berlin inkl. Flug und Unterkunft. Da es mittlerweile so einige Fifa-Begeisterte Zocker in der Schweiz gibt, folgten die Gamer dem Aufruf nach Zürich, um am Turnier mitzumischen.

In der Superzero Bar in Zürich trafen sie sich dann und machten sich für die Spiele bereit. Ein Spiel nach dem anderen wurde auf den acht Konsolen gezockt und niemand schenkte dem anderen auch nur ein Tor. Leicht wurde es den Gamer sicher nicht gemacht, da auch der Titelverteidiger Hasan Ucar wieder mit von der Partie war. Schliesslich wollte er  ja seinen CityChamp-Titel verteidigen. Leider war das Glück dieses Mal nicht auf seiner Seite, da er sich bereits im Achtelfinale geschlagen geben musste. Umso besser für seine Gegner.

Nach einem spannenden Halbfinale wurde es ernst und zwei wahre Top-Spieler trafen aufeinander. Als glücklicher Gewinner ging dann Steven Ulrich vom Platz und kann sich als “the Best of the Best“ über die Reise nach Berlin freuen. Damit sich der Kampf um den CityChamp-Titel auch gelohnt hat, erhielten auch die Zweit und Drittplatzierten einen Preis und gingen entweder mit einem Alcom-Gutschein oder gar mit einem offiziellen WM-Fussball wieder nach Hause.

Bei CityChamp wird die Qualität sehr gross geschrieben, da es dem Team nicht darum geht, möglichst viel Gewinn aus den Events zu holen, sondern vielmehr die Schweizer Game-Community zusammen zu bringen und zu fördern. Von der kleinen Mitmachgebühr werden dann die Preise gekauft und für die entsprechende Location gesorgt. Dank dieser Einstellungen kann CityChamp von Mal zu Mal mehr Teilnehmer wie auch Besucher verzeichnen. Denn mit welchen Leuten kann man sich heut zu Tage besser unterhalten, als mit denen, die demselben Hobby nachgehen? Das nächste CityChamp-Turnier wird bestimmt folgen und wir werden auch wieder mit von der Partie sein, du auch?

Weitere Informationen findest du auf der offiziellen Webseite und einige Impressionen in unserer Galerie.

Weitere Beiträge zum Thema: , ,


Über den Autor

Zockt seit der Kindheit auf allem, was ein paar Knöpfe und ein Steuerkreuz hat. Besondere Vorlieben ist alles was Spass macht. Von der Plastikgitarre bis zum coolsten Shooter wird dabei nichts ausgelassen. Alles wird probiert. Gamet seit der GameBoy auf den Markt gekommen ist und ist seit 2006 Mitglied des GameCity Teams. Gaming Motto: Erst zocken, dann urteilen!



Back to Top ↑