Reportage Meat`n`Play 2011

Veröffentlicht am 21. Juni 2011 von Michel Ulmann

0

GameCity Meat’n'Play 2011 – Das habt ihr verpasst


Am Samstag, den 18. Juni 2011, war es endlich soweit, zum allerersten Mal fand der Community-Event GameCity Meat’n'Play unter dem Motto “Das ultimative Real-Life Adventure” statt. Doch Petrus war offensichtlich anderer Meinung und so wandelte sich das eigentliche Motto schon vor dem offiziellen Startschuss um 12:00 Uhr in Mellingen-Heitersberg zu “Heavy Rain”. Es goss wahrlich aus Kübeln, weshalb sich auch einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer kurzfristig entschieden, lieber in den eigenen vier Wänden vor der Konsole auszuharren, anstatt sich einem echten Abenteuer im Freien zu stellen.

Die Quests
Nichts desto trotz machten sich die verbliebenen, tapferen Helden im strömenden Regen auf, ihre ersten Quests in Angriff zu nehmen und verschiedene Items zu finden, die sorglose Entwickler im nahegelegenen Wald liegen gelassen hatten. Wenig später trafen sie auf einen Flussgeist, der die Helden vor eine knifflige Aufgabe stellte, die sie jedoch mit bravour meisterten. Da das geplante Mittagessen über offenem Feuer aber buchstäblich ins Wasser fiel, weil die Feuerstelle zum Swimmingpool wurde, hatte die GameCity-Crew erbarmen und holte die Teilnehmer bereits auf halber Strecke mit dem Bus ab, um sie ins rettende Waldhaus zu bringen. Dadurch entgingen diese auch Major Pain, welcher den Couchpotatoes mal so richtig die Leviten gelesen und sie über einen Hindernisparcours geschickt hätte, aber auch der Kampf um den sagenumwobenen Goldschatz, fiel leider dem schlechten Wetter zum Opfer.

Ab ins Warme
Nachdem das frisch zubereitete Schlangenbrot über dem wärmenden Kaminfeuer fertig gebacken und die durchnässten Kleider unserer Helden wieder trocken waren, standen die etwas gemütlicheren Schlechtwetter-Disziplinen auf dem Programm. Neben Real-Life Minesweeper kamen auch allerlei bekannte Brett- und Tischspiele wie beispielsweise Magic, Jumanji, Jenga und Tabu zum Zug, wobei hier auch die GameCity-Crew ihr Können unter Beweis stellen musste. Die Helden sammelten wie wild Real-Life Achievements und Trophäen, unter anderem indem Sie auch die versteckten Federn fanden und fleissig Mario-Panzer sammelten. Unterbrochen wurde der Spielfluss nur durch die selbstgemachten Burger vom Grill, wobei auch die Vegetarier unter den Teilnehmern auf Ihre Grill-Kosten kamen, während man sich über allerlei Themen unterhielt, die sich nicht immer nur ums Zocken drehten.

Ab in die Luft
Am späten Nachmittag hatte dann auch Petrus – zumindest für ein paar Stunden – erbarmen und öffnete die Wolkendecke, so dass auch endlich die beiden Kampfdrohnen zum Zug kommen konnten. Während die Drohnen alleine schon gegen den starken Wind kämpften, versuchten unsere Helden sich gegenseitig vom Himmel zu holen, ohne dabei vom nächstgelegenen Baum gestoppt zu werden. Zum Glück ist die AR.Drone aus dem Hause Parrot hart im nehmen. Der darauffolgende Regenschauer wurde dann wieder durch den Duft von frischgebackenen Cookies überbrückt, die zwar schlecht für die Linie, dafür gut fürs Gemüt waren. Am Ende hatten unsere Helden genügend Punkte, Trophäen und Erfolge gesammelt, um zur Siegerehrung überzugehen. Dabei ging wie gewohnt niemand leer aus, denn die GameCity-Goodiebags waren prall gefüllt und auch die “World of Games”-Gutscheine sorgten für fröhliche Gesichter.

Es war zwar schade, dass gewisse Aktivitäten den Wetterkapriolen zum Opfer vielen, dennoch hat das Ganze aufgrund der guten und unterhaltsamen Atmosphäre doch einiges länger gedauert als ursprünglich geplant. Während das Abenteuer für unsere tapferen Helden zu später Stunde bereits vorüber war und sie via Shuttle zum nahegelegenen Bahnhof kutschiert wurden, hatte die GameCity-Crew noch das Pech, dass das finale Gewitter passend zu den Aufräumarbeiten über den Austragungsort des diesjährigen GameCity Meat’n'Play Community-Events zog. Völlig durchnässt und erschöpft haben es aber am Ende doch noch alle bis um Mitternacht nach Hause geschafft und die Vorfreude auf den Event im kommenden Jahr ist bereits jetzt in der Redaktion zu spüren. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen tapferen Helden für ihr Engagement bedanken und denjenigen die gekniffen haben sei gesagt, dass euch einiges durch die Lappen ging.

In diesem Sinne: Trainiert schon einmal für das GameCity Meat’n'Play 2012, mal sehen mit welchem Motto wir das nächste Mal aufwarten werden :)

Weitere Beiträge zum Thema: , ,


Über den Autor

Hier gibt es nichts zu sehen.



Kommentare sind deaktiviert.

Back to Top ↑