Fazitecke DmC: Devil May Cry

Veröffentlicht am 2. April 2013 von Adrian Dermon

0

Devil May Cry – Das meint GameCity

Fazit

Zugegeben auch ich war eher skeptisch, dass der Reboot der Devil May Cry Serie mit dem neuen Dante gut wird. Doch überraschend hat das Spiel auch mir gefallen, denn es vereint die alten Tugenden wie die unzähligen coolen Moves und die tolle Steuerung mit den modernen Spielinhalte der heutigen Generation. Ausserdem sind die meisten Levels einfach fantastisch designt und strotzen nur von tollen Ideen. Auch die Inszenierung kann sich sehen lassen, obwohl es schade ist, dass man nur die deutsche Sprachausgabe hat. Diese bietet aber sehr gute Sprecher, jedoch ist die Mischung mit der Musik zusammen ein wenig misslungen und man versteht manchmal kaum ein Wort. Der Sound selbst rockt euch weg und so geht das leider fast zu kurze Abenteuer schnell vorbei. Der neue Dante wirkt modern und trotzdem nicht überzeichnet und hat immer einen mehr oder wenigeren coolen Spruch auf den Lippen. Wer mal Abwechslung zum mürrischen Kratos und seiner God of War Serie sucht, kann hier nichts falsch machen.

88%

Dante is back


Leserwertung: 0

Weitere Beiträge zum Thema: , ,


Über den Autor

Als Kind süchtig, als Jugendlicher ein Nerd und jetzt nur noch ein Liebhaber der Kunst der Videospiele. Adrian machte in seinem Leben alle Zyklen eines Gamers durch und war immer der Nintendo und der Sony Konsolen treu. Seine Stärke sind Sportspiele. Aber einem guten Spiel aus anderen Genres ist er nie abgeneigt. Häufigster Spruch beim Spielen: Schleichen kann man, wenn man tot ist.



Back to Top ↑