Fazitecke Killer-Instinct

Veröffentlicht am 14. Januar 2014 von Marco Stirnemann

0

Killer Instinct – Das meint GameCity

Fazit

Killler Instict ist ein Muss für alle Fans des Arcade Klassikers oder der Nintendo Version. Das Spiel kommt nicht ganz an die Genialität eines Blaz Blue heran und es wird wohl nicht so populär wie die Street Fighter Reihe, aber für einen kleinen Preis erhält jeder Xbox One Besitzer ein vernünftiges und gut gemachtes Beat'em Up. Der Titel ist auch für Einsteiger hervorragend geeignet. Leider sind Button Smasher gegen Anfänger, die Kombos lernen möchten, im Vorteil. Das Free-to-Play Prinzip ist eine feine Sache, jedoch in Wirklichkeit auch nicht mehr als ein Demo.

78%

Haut rein!


Leserwertung: 0

Weitere Beiträge zum Thema: , ,


Über den Autor

Niemand kommt mit einem Controller in der Hand auf die Welt. Als Marco jedoch mit seinen sieben Jahren den ersten SEGA Megadrive Controller in der Hand hielt, wusste er seine Bestimmung. Vorbei waren die Zeiten des C64 und der ewigen Disketten Sucherei. Der Amiga 2000 staube vor sich hin. Ab dem 25.12.1990 trat Sonic in das Leben von Marco. Ab diesem Tag war Sega nicht einfach ein Hersteller der coolsten Arcade Automaten, es wurde zu einer Religion. Noch heute blutet Ihm das Herz als es mit dem Dreamcast (die vielleicht beste Heimkonsole aller Zeiten) vorbei war. Heute kann er sich nur noch selten über ein neues Sega Spiel freuen. Sonic ist seit der Dreamcast Zeit nur noch ein Schatten seiner selbst und so wird in der Not auch zu Nintendo Produkten gegriffen.



Back to Top ↑