Fazitecke Thief

Veröffentlicht am 19. März 2014 von Marc Röthlisberger

0

Thief – Das meint GameCity

 

Fazit

Trotz allem was folgt, möchte ich betonen: Das Spiel KANN Spass machen, dafür muss man aber über das ein oder andere hinwegsehen können. Das "Gute" mal vorne weg. Die Schleichpassagen sind gelungen gelöst und sinnig - meistens. Nun aber zu den Negativpunkten: Die Story ist langweilig und grösstenteils sinnfrei, KI steht in diesem Spiel eher für "Keine Intelligenz" und auch die Grafik, die zwar solid ist, kann das Ruder nicht herumreissen. Kletterpassagen werden oft zum Ärgernis und das Garrett keine Waffe ausser seinem Bogen hat, sorgt bei mir für Stirnrunzeln. Was aber tierisch nervig ist, ist die katastrophale Vertonung und die völlig unnötige Einbindung von Magie in die Story. Nein, da behalte ich mir lieber den Garrett von früher in Erinnerung, denn damals waren wir beide wenigstens noch jung!

65%

Zum Verstecken!


Leserwertung: 4.9

Weitere Beiträge zum Thema: , , , , , , ,


Über den Autor

Marc ist unsere Sportskanone - in zweierlei Hinsicht. Sportspiele sind seine Leidenschaft (und wir chancenlos) und Kanonen bedient er virtuell absolut zielgenau. Angefangen hat er mit Super Mario, mittlerweile zockt er quer durchs Beet alles. Ausser Prügelgames... die Memme! Spruch: "Früehner bin ich ihbildet gsi, hüt weiss ich das ich de best bin!!"



Back to Top ↑