Firstlook Rayman Origins

Veröffentlicht am 29. August 2011 von Federico Gagliano

0

Rayman Origins

Nach 3D-Eskapaden und Party-Spielen ist es für Rayman wieder an der Zeit, in die zweidimensionale Welt zurückzukehren. Ein paar Tricks hat er aber von seinen Jump’n’run Kollegen abgeguckt.

Alt & Neu
Das Gameplay ist wie eh und je: Es wird gehüpft, geschlagen und gerennt, was das Zeug hält. Die bunten Welten strotzen nur so vor kleinen Details und witzigen Ideen. Die Steuerung ist kinderleicht und funktioniert tadellos. Wer runterfällt, ist meist selber schuld… Oder vielleicht doch nicht.

Der gliedlose Held ist dieses Mal nämlich nicht allein. Wie New Super Mario Bros. Wii wird Rayman Origins vier Spieler gleichzeitig umherhüpfen lassen. Zwar stossen sich die Figuren nicht wie bei Mario gegenseitig ab, ungewollte Schläge können aber trotzdem eure Freunden rasch in den Abgrund befördern. Diese scheiden aber nicht aus, sondern fliegen aufgeblasen durch die Luft, bis ihnen ein anderer Spieler die Puste aus dem Leib schlägt.

Kunterbunte Welt
Graphisch überzeugt das Spiel durch schön gezeichnete Landschaften, witzige Animationen und kreative Figuren. Die verschiedenen Welten besitzen alle eigene Themen, vor allem die musikalische Welt erinnerte stark an Raymans frühere Abenteuer. Auch der Sound ist ähnlich quirlig. Das Spiel wird im November für PlayStation 3, Xbox 360 und Nintendo Wii erscheinen.

Fazit

Keine Frage, zu viert ist das Geschehen ein wildes Durcheinander und eignet sich darum eher als Partyspass. „Seriöse“ Spieler kriegen aber ebenfalls durch anspruchsvolle Hüpfpassagen und fantasievolle Welten ein klassisches 2D-Abenteuer. Wir möchten aber wissen, ob das ursprünglich als Download-Titel geplante Spiel auch wirklich genug Inhalt bietet, um den Disk-Release zu rechtfertigen.


Weitere Beiträge zum Thema: , , , , ,


Über den Autor

Nomadisch zog Federico von N64 zu PC, Xbox und Wii, bis er auf der PS3 seine Bestimmung fand: Das Sammeln von Trophäen. Je grösser die Challenge, desto besser.



Back to Top ↑