News E3 Pressekonferenz Electronic Arts

Veröffentlicht am 12. Juni 2013 von William Eichele

0

EA E3 Pressekonferenz 2013 – Zusammenfassung

Electronic Arts weiss wie man eine Event veranstaltet. Eine Lichtshow vom feinsten, satter Bass und drei grosse Bildschirme, welche vertikal sowie horizontal verschoben werden können. So läutete EA ihre E3 Pressekonferenz ein.

Als erstes durfte nach einer kurzen Begrüssung Dragon Age: Inquisition ein Ständchen halten. Dieses zeigte zwar viel, beantwortete aber fast keine Fragen. Naja, zumindest ein Lebenszeichen.

 

Der nächste Titel allerdings überraschte und begeisterte mit seiner Existenz und dem gezeigten Material gleichermassen. Plants vs. Zombies: Garden Warfare. In einer witzig präsentierten Vorschau wurde in Anlehnung an Call of Duty ein PvZ Coop Shooter enthüllt. In Third Person Perspektive baut ihr an spezifischen Punkten Türme auf und bekämpft dazu Zombies. Zusätzlich stellt sich aber der Spieler mit verschiedenen Klassen und Fähigkeiten den ankommenden Horden “Braaaaiiins” murmelnden Untoten. Sniper, MG-Spezialist oder grabende Fleischfresser Pflanzen, alle haben ihre ganz eigenen Fähigkeiten. Der Trailer zeigt euch einen sehr schön anzusehenden Coop Shooter für Stunden PvZ Spass inklusive dem dämlichen, aber netten, Crazy Dave.

 

Der an der Microsoft Präsentation gezeigte Mech-Shooter Titanfall wurde an EA’s Show etwas mehr vorgeführt. Titanfall ist ein First Person Shooter im futuristischen Stil, bei welchem man als Fusssoldat  mit Jetpack und Walljumps riesige Mechs zerstören kann. Doch werden diese nicht nur als Gegner benutzt, man selbst wird in solche einsteigen oder sich von ihnen beschützen lassen können.

 

Was als nächstes folgte, brachte mit nur einem Fussstampfen die Halle zum jubeln, doch seht selbst.

 

Ein neues Need for Speed ist ebenfalls in der Mache und widmet sich ganz dem beliebten Hot Pursuit Prinzip, Bulle vs. Raser. Das gezeigte Material sieht atemberaubend aus und verspricht satte Action. Smart Glass Unterstützung inklusive. Das Spiel besitzt zudem ein nettes Feature. Während der eine Spieler online alleine spielt, kann, mit entsprechender Erlaubnis, ein Kumpel on-the-fly als Cop einsteigen und euch das Leben schwer machen. Ist doch etwas anspruchsvoller als eine lahme K.I., findet ihr nicht? Ach ja, ein Film ist auch in der Produktion. Need for Speed erscheint 2014 mit Aaron Paul, bekannt aus Breaking Bad, in einer Hauptrolle.

 

Der Rest der Show war ganz dem Sport gewidmet. NBA Live, Madden 25, UFC und Fifa 14 liessen mit Ignite ihre Muskeln spielen. Neue Ballanimationen, bessere physische Kontaktsimulationen, all das wurde inklusive NBA und UFC Stars auf der Bühne in einer Ausführlichkeit gezeigt.

NBA Live 14

 

UFC

 

Madden 25

 

Fifa 14

 

Das Schlusslicht bildete der Battlefield 4 Multiplayermodus mit dem neu wieder eingeführten Commandermodus. Dieser lässt sich sogar via Tablet auf dem Weg zur Arbeit spielen. Die zerstörbare Umgebung wird jetzt noch intuitiver nutzbar sein. Ein Panzer wird durch zerschiessen eines Stützpfeiler ganz einfach im Erdboden versenkt werden können. Die Multiplayermaps sind nun noch grösser. Ein Hochhaus kann durch einen Lift/Treppe beinahe komplett begehbar sein. Wenn euch als deren Gegner dieser vorstossende Trupp zu sehr aufreibt, warum denn nicht gleich das ganze Gebäude zum Einsturz bringen? Lasst ein paar Panzer die ersten Stockwerke zerschiessen und der ganze 200 Meter  Turm fällt in sich zusammen. Doch Achtung, eine Rakete auf eure Stellung ist beim Commander sehr schnell bestellt.

 

Wie die schon bereits erschienene News auf unserer Seite verriet, war Mirrors’ Edge 2 der wahre, freudige Abschluss der Präsentation.

Stimmung

EA's Show war richtig schön amerikanisch. Eine Showeinlage vom feinsten, mit Lichspektakel, fettem Sound und Stars von aus Sport und TV Shows. Die gezeigten Sequels von Mirror's Edge 2 und Battlefront brachten die Halle endgültig in Aufruf.

4.2

Sport, Stars und Sequels


Weitere Beiträge zum Thema: , , , , , , , ,


Über den Autor

Hat mit 6 Jahren seine erste Konsole vom grossen Bruder geschenkt bekommen womit sein Schicksal besiegelt wurde. Mag ausser Sportspielen eigentlich alles unter der Sonne, solang es einen packt. Am liebsten aber nicht all zu rohe Rollenspielkost sowie Action-Adventures und definitiv Halo. Hasst auf Touchscreen emulierte Joysticks/Tasten und schwört auf den Controller...bis jetzt.



Back to Top ↑