News Oculus Rift

Veröffentlicht am 25. März 2014 von Michel Blind

0

Facebook krallt sich Oculus Rift für zwei Millarden US-Dollar

Mark Zuckerberg scheint derzeit in Shoppinglaune zu sein. Nach WhatApp hat er für sein Facebook-Imperium nun die Firma Oculus VR, inc. gekrallt, welche die gleichnamige Virtual Reality Brille herausbrachte. Zwei Milliarden US-Dollar hat Zuckerberg dafür hingeblättert, wovon 400 Millionen US-Dollar in bar und der Rest durch Facebook-Aktien ausbezahlt wurden. Wie Facebook die Technologie in Zukunft einsetzen möchte, ist bis zu diesem Zeitpunkt noch ungeklärt, jedoch steht die finanzielle Situation von Oculus Rift nach der Übernahme wieder auf zwei gesunden Beinen.

Quelle

Weitere Beiträge zum Thema: , , , , , ,


Über den Autor

Besitzt fast jede gängige Konsole, verbringt aber die meiste Zeit vor seinen Nintendo-Geräten. Er sammelt Pokébälle und jeden Mist, den man in versteckten Truhen findet. In Racing-Games, besonders in Mario Kart, macht ihm keiner was vor. Deckt sich wie verrückt mit Figuren aus der Gamewelt ein, mit starker Auswirkung auf sein Portemonnaie. Motto: Still Alive! (PSN: Benjiix4 / WiiU: Benjiix)



Back to Top ↑