News PlayStation 4

Veröffentlicht am 2. Dezember 2013 von Corina Ulmann

0

PlayStation 4 mit Jailbreak

Nicht nur Smartphones sondern auch auf Konsolen ist ein Jailbreak beliebt, denn so können gebrannte Medien ohne weiter abgespielt werden. Für Hacker gibt es mit den neusten Konsolen nun wieder eine neue Herausforderung, die es zu knacken gibt. Wie die Kollegen von Grahamcluley.com berichten, soll ein Hacker auf dem brasilianischem Code-Sharing Portal „Pastebin“ bereits ein potenzieller Jailbreak für die PlayStation 4 gefunden haben, welcher von dem Hacker Rackz0r veröffentlicht wurde. Der Jailbreak ermöglicht die Chance, Spiele von einer Abbilddatei der Festplatte aus zu starten oder gar von einer raubkopierten BluRay.

Das dies Sony natürlich nicht in den Kragen passt, ist ja klar. So hat sich der Konzern auch gleich via Twitter bim Hacker gemeldet und ihm eine Frist von 24 Stunden geben, um seine Dokumente zu löschen. Bei nichteinhalten der Frist würde Sony mit rechtlichen Schritten gegen ihn vorgehen.
Die Antwort von Rackz0r war jedoch eindeutig. In den unteren Bildern könnt ihr den Twitterverlauf nachlesen. Für die Antwort von Rackz0r ist eine Übersetzung wohl überflüssig.

 

Weitere Beiträge zum Thema: , ,


Über den Autor

Zockt seit der Kindheit auf allem, was ein paar Knöpfe und ein Steuerkreuz hat. Besondere Vorlieben ist alles was Spass macht. Von der Plastikgitarre bis zum coolsten Shooter wird dabei nichts ausgelassen. Alles wird probiert. Gamet seit der GameBoy auf den Markt gekommen ist und ist seit 2006 Mitglied des GameCity Teams. Gaming Motto: Erst zocken, dann urteilen!



Back to Top ↑