News Samsung Galaxy S3

Veröffentlicht am 4. Mai 2012 von Adrian Dermon

0

Samsung präsentiert sein neues Spitzenmodell

Die Mobiltelefone halten immer mehr Einzug in die Spielebranche. Vor allem Handhelds bemerken den Konkurrenten, der viele Spiele um einiges günstiger anbietet. Deshalb waren viele gespannt, was Samsung alles bei ihrem neuen Handy präsentiert. Sicherlich warteten auch einige von euch auf das neue Handy, da Samsung der grösste Konkurrent zu Apple darstellt. Wie erwartet hört das neue Handy auf den Namen Samsung Galaxy S3.  Wir haben euch unten die wichtigsten Daten aufgelistet.

Hardware Fakten:

  • Das S3 besitzt ein 4.8 Zoll HD-Super Amoled Display (1280 x 720 Pixel).Damit ist es leicht schärfer als das Retina Display von Apple
  • Die Abmessungen betragen 136,6 x 70,6 x 8,55 Millimeter und es wiegt 133 Gramm
  • Der Akku ist mit 2100 mAh um einiges stärker als das von Apple iPhone, trotzdem schwächer als das vom Galaxy Note
  • Die Rückseite besteht weiterhin aus Plastik, nicht wie von vielen angenommen aus Keramik
  • Die Kamera bietet weiterhin 8 Megapixel und kann Full HD aufnehmen. Die Frontkamera knipst mit 1.3 MP.
  • Neu arbeitet kein Dualcore sondern ein Quadcore Prozessor der Exynos 4412 mit 1,5 GHz und 1 GByte RAM im Inneren
  • Die Speichervarianten (16,32,64 GB) bleiben gleich und auch die Micro SD Karten sind erfreulicherweise immer noch nutzbar.
  • Es besitzt einen MHL-kompatiblen USB-Anschluss, DLNA, WLAN-n, Bluetooth 4.0, NFC, Wi-Fi-Direct, HSPA+ und LTE. LTE wird wie beim iPad leider in Deutschland und auch in der Schweiz nicht unterstützt, da wir eine andere Frequenz benutzen.
  • Optional gibt es ein Ladegerät, der den Akku ohne Kabel auflädt.

Bei der Hardware fällt sicherlich auf, dass es nur leichte Änderungen zum Vorgänger gab, diese aber recht stark ausfallen. So ist sicherlich der um einiges stärkere Prozessor und das nun nochmals schärfere Display zu erwähnen. Ein stärkerer Akku verspricht schon mal eine längere Laufzeit, was nur wünschenswert wäre. Ausserdem hat es nun einen NFC Chip eingebaut und ist damit auf die Zukunft vorbereitet. Schade, dass auch Samsung kein Modell bei uns herausbringt, das LTE bei uns unterstützt. Neben der Hardware gibt es aber auch bei der Software nochmals grössere Updates.

Software Daten:

  • Das Betriebssystem ist Android 4.0 (4.04)
  • Neue Sprachsteuerung S-Voice, welche die Antwort auf Siri sein soll
  • Intelligente Handyfunktionen. Beispiel: Das S3 erkennt, wenn man es anschaut. Der Bildschirm schaltet sich dann nicht aus. Wenn man es beiseite legt, schaltet es automatisch in den Stand By Modus.  Wählt man ein Kontakt aus, dann muss das S3 nur noch ans Ohr gehalten werden und schon ruft es die Nummer an..
  • Neue Fotofunktionen wie Gesichtserkennung sowie Zuordnung an bestimmten Personen sind enthalten. Gleichzeitiges fotografieren und aufnehmen mit der Kamera ist nun möglich.
  • Datenaustausch via NFC oder Wireless wird noch einfacher.
  • Bild in Bild Funktion, das heisst ihr könnt ein Video abspielen und es am oberen Bildschirmrand weiterlaufen lassen, während ihr surft oder auf dem Homescreen etwas anderes anschaut.
  • Und für Gamer: Multiplayerspiele sind nun auch vie Wifi möglich ohne ins Internet zu gehen.

Bei der Bedienung hat sich Samsung einiges überlegt und wirklich einige gute Ideen eingebaut. Natürlich sind die Möglichkeiten noch lange nicht ausgeschöpft.

Mein Fazit: Das Samsung Galaxy S3 zeigt, wie sein Vorgänger, in welche Richtung der Handymarkt geht. Äusserlich hat sich nicht viel verändert und auch innerlich hat sich dies bestätigt, was alle angenommen haben. Trotzdem ist es eine klare Kampfansage an Apple. Denn wie schon beim S2 haben sie wieder die Vorrolle Übernommen. Von den Leistungen her wird Apple kaum mehr was besseres bieten können, da dies vermutlich einfach der nächste Schritt war. Deshalb wird auch dieses Jahr der Streit weiter gehen, welches das bessere Handy sein wird. Ab dem 29. Mai wird es zumindest für eine Weile das S3 sein. Danach wird es wie immer eine Geschmackssache werden.

Im Spielebereich sprechen die Hardware Fakten eine klare Sprache. So ist der 3DS hoffnungslos unterlegen, die PS Vita kann sicherlich im Prozessorbereich noch mithalten. Bei der Auflösung müssen sich aber beide dem kleineren Bildschirm des S3 gechlagen geben. Grösster Vorteil der Handhelds ist und bleibt die Bedienung. Fakt ist aber, dass die Verkäufe in der Spielebranche stark rückgängig waren, da die Mobiltelefone immer stärker in den Spielemarkt Einzug hielten. Mit der neuen Generation sind auch grafisch gutaussehende Spiele kein Problem. Am Ende entscheidet aber immer der Käufer.

Und zum Abschluss zeigen wir euch noch den eher wenig aussagende TV Spot des S3. Viel Spass ;-)

Quelle: computerbild.de

Weitere Beiträge zum Thema: , , , , ,


Über den Autor

Als Kind süchtig, als Jugendlicher ein Nerd und jetzt nur noch ein Liebhaber der Kunst der Videospiele. Adrian machte in seinem Leben alle Zyklen eines Gamers durch und war immer der Nintendo und der Sony Konsolen treu. Seine Stärke sind Sportspiele. Aber einem guten Spiel aus anderen Genres ist er nie abgeneigt. Häufigster Spruch beim Spielen: Schleichen kann man, wenn man tot ist.



Back to Top ↑