Testlabor Danganronpa Another Episode Ultra Despair Girls Titelbild

Veröffentlicht am 29. Oktober 2015 von Yasmin Zattal

0

Danganronpa Another Episode: Ultra Despair Girls

Du spielst ein Schulmädchen, welches gekidnappt und in ein Appartement gesperrt wurde. Ganz alleine. Jahrelang gefangen. Eines Tages wird die Tür geöffnet. Besteht doch noch Hoffnung? Oder ist das der Beginn von ganz viel Verzweiflung?

Schulmädchen und Serienmörderin gegen den Rest der Welt
Du spielst vorwiegend das Schulmädchen Komaru, welche sich nach Jahren der Isolation in einer Welt nahe der Apokalypse wieder findet. Draussen herrscht Gewalt, Blut fliesst in Strömen und überall liegen Tote rum. Wenn du nicht aufpasst, bist du die Nächste! Kinder ermorden mithilfe von ferngesteuerten Robotern alle Erwachsenen in Sichtweite. Zu Beginn bist du wehrlos, doch schon bald triffst du auf einen Agenten der Future Foundation, einer Organisation welche die Welt retten will. Dieser gibt dir eine Art Megaphon, genannt Hacking Gun, als Waffe. Dieses schiesst Datenwellen auf die Roboter, welche diese ausser Kraft setzen. Später schliesst sich dir Toko an, eine Praktikantin der Future Foundation, die sich eine zweite Persönlichkeit mit einer Männer-Mörderin teilt. Toko benutzt Scheren als Waffen im Kampf gegen die Gegner, die auf euch warten.

Komaru schiesst mit der Hacking Gun auf die bösen Monokuma Roboter.

Eine Welt von Kindern für Kinder
Warriors of Hope nennen Sie sich. Eine Gruppe von fünf hochbegabten Kindern. Diese habe sich zu einer Leader-Gruppe zusammengeschlossen und führen die Armee von Kindern im Kampf gegen die Erwachsenen an. Wieso? Weils Spass macht natürlich! Sie haben sich ein Spiel aus der Situation gemacht, verteilen überall in der Stadt Steckbriefe von Erwachsenen mit ihren Schwächen, wie man sie am besten tötet und wieviele Punkte es gibt wenn man diese erledigt. Erwachsene werden von den Kindern “Dämonen” genannt und das Spiel, welches sie spielen, nennen sie “Dämonenjagd”. Das Ziel des Spiels: Eine Welt nur für Kinder ohne Erwachsene und deren Regeln. Für immer spielen, niemals Schule und vorallem NIEMALS erwachsen werden. Lieber sterben als zu einem Dämon zu werden. So das Motto der Warriors und deren Anhänger.

Jataro, Masaru, Monaca, Nagisa und Kotoko sind die Drahtzieher hinter dem Massaker.

Gameplay
Im Gegensatz zu den bisher erhältlichen Spielen der Danganronpa-Reihe handelt es sich bei Ultra Despair Girls eher um einen Shooter als um ein Detektiv-Spiel. Du gehst mit Komaru und Toko auf Monokuma-Jagd und schiesst oder schlitzt diese auf bis keine Gegner mehr stehen. Du bewegst dich durch eine zerstörte Stadt, genannt Towa City und erfährst immer mehr über die Motive der Warriors of Hope. Zudem wer deine wahren Freunde und wer deine Feinde sind und wie man niemals die Hoffnung verliert. Die Monokuma Roboter gibt es in verschiedenen Ausführungen, genauso wie die Geschosse der Hacking Gun. Wählst du die richtige für den jeweiligen Monokuma ist der Kampf bald gewonnen. Geh jedoch sparsam mit deiner Munition um und wenns ganz hart auf hart kommt lass dir von Toko im Killermodus helfen. Diese besiegt deine Gegner mit ihren Scheren und verpasst so einigen Gegnern einen neuen Schnitt. Oder mehrere. Im Game wechselt es dauernd von Rätseln welche man Lösen muss, zu epischen Kämpfen bis hin zu Zwischensequenzen. Manchmal sind diese im Anime- und manchmal in animierter Optik. Diese sind sehr schön anzusehen und lassen einen auch sehr gut mit der spannenden Story mitkommen. Die Hauptcharaktere haben tolle Persönlichkeiten und den Figuren entsprechende Stimmen welche ihnen nochmehr Leben einhauchen.

Komaru mit der Kanone
Komarus Hacking Gun hat diverse Munitionen, welche verschiedene Effekte haben. So gibt es zum Beispiel die “Dance”-Munition welche Monokumas für kurze Zeit tanzen lässt. Perfekt um ein wenig Distanz zu gewinnen und mit weiterer Munition auf sie zu schiessen. Weiter gibt es auch Munition, welche die Gegner zurück stösst, dich den Gegner für kurze Zeit kontrollieren lässt und noch einiges anderes. Wenn du gerade nicht damit beschäftigt bist zu kämpfen, hat die Gun auch noch die “Move” und “Detect” Munition, welche dich mit deiner Umwelt interagieren lässt. Die eine aktiviert verschiedene elektronische Geräte oder Fahrzeuge in deiner Umgebung und die andere lässt dich verborgene Dinge erkennen. Taktisch gut eingesetzt lassen sich einige Bonus Items finden oder Monokumas töten damit. Probier am besten alles mal aus.

Genocide Jack die Scherenmörderin
Jack, Tokos mörderische zweite Persönlichkeit ist eine begnadete Killerin. Mit ihren Scheren macht sie innert kürzester Zeit deine Gegner kalt. Jack ist sowas wie deine Rettung in letzter Not. Denn die Zeit, in der man sie verrückt als Killermaschine auf die Gegner hetzen kann ist begrenzt. Ich rate euch, dass ihr sie nur oder vorwiegend bei Boss-Kämpfen ruft. Bei den regulären Gegnern wäre ihre immense Kraft verschwendet.

Trailer:

Werden Komaru und Toko die Bewohner von Towa City und sich selbst retten können? Zeigs den Monokumas und bringe Hoffnung über die Welt! Viel Spass dabei!

Fazit

Wer die Danganronpa-Reihe kennt wird auch diesen Teil der Serie lieben. Wenn man neu dabei ist, lässt sich Ultra Despair Girls auch gut ohne Vorkenntnisse zur Geschichte spielen. Sehr toll finde ich die vielen Cutscenes, die abwechselnd im Anime und dann wieder im 3d-animierten Stil zu sehen sind. Die Kämpfe sind von einfach bis ziemlich heftig, die Schwierigkeitsstufe lässt sich aber anpassen, so dass es für dich dann doch noch klappt. Das Game ist auf Englisch, was entsprechende Kenntnisse voraussetzt. Die Story ist von total ernst bis hin zu einigen Comedy-Situationen stets spannend gehalten. Ich kann dieses Spiel absolut weiterempfehlen, ich habe Stunden damit verbracht und bereue keine einzige davon. Viel Spass!

82%

Gib die Hoffnung niemals auf!


Leserwertung: 0

Weitere Beiträge zum Thema: , , , ,


Über den Autor

Die erste Konsole, ein Gameboy Pocket in gelb. Die ersten Games, Pokemon blaue Edition, Bomberman Pocket und Kirby. Einmal begonnen mit gaming, dann niemehr aufgehört. :) Heute zockt sie am liebsten diverse Indie-Games auf Steam oder das online Game League of Legends. Inzwischen auch diverse Games auf der PS3. Wenn Sie unterwegs ist auch mal irgendwas auf dem 3DS oder der PS Vita.



Back to Top ↑