Testlabor Disney Universe

Veröffentlicht am 23. Oktober 2011 von Marc Röthlisberger

0

Disney Universe

Disney steht für viele erfolgreiche Filme, die Kinder- und oft auch Erwachsenenherzen schmelzen lassen. Beispiele gefällig? Pirates of the Caribbean, Monster AG, Wall-E, Lion King oder Alice im Wunderland. Natürlich sind dies nur einige Beispiele.  Und was hat das nun genau mit Disney Universe zu tun? Ganz einfach meine lieben Liebenden, all diese Filme erwachen in diesem Spiel zum Leben.

Pirat, Monster oder….Wildschwein?
Ganz zu Beginn werdet ihr von einem netten blauen Computerklotz begrüsst, welcher der Überwacher von Disney Universe ist. Er erzählt uns dann, dass Disney Universe ein riesiger Vergnügungspark mit verschiedenen Welten aus Disney Filmen ist und wir einfach die Zeit geniessen sollen. Und gerade als wir das tun wollen und quasi nur noch mit Badehose und Sonnenbrille vor dem Bildschirm sitzen, wird der Computerklotz von einem üblen Virus befallen und verfärbt sich sogleich in ein dunkles und böses Schwarz. Das wäre ja auch nicht wirklich schlimm, doch leider werden die ganzen Aufpasser in den Welten zu bösartigen Wesen. Also wird das doch nichts mit Urlaub, das wäre ja nun auch zu schön gewesen. Jaa, auch Redakteure der Gamebranche finden Urlaub super! Nun denn, alles Jammern hilft ja nichts, ab ins nächste Abenteuer!
Bevor es losgeht, dürft ihr euren Charakter auswählen. Was heisst das? Nun, besser gesagt, ihr wählt euch die Maske aus, mit der euer… ähm… was auch immer es ist, rumrennt. Diese Masken sind aber so witzig gestaltet, das einem nur schon das Ansehen Spass macht. Ich hatte jedenfalls bei meiner Wildschweinmaske von Lion King kurzzeitig einen Lachanfall. Zu Beginn stehen euch noch relativ wenige Masken zur Verfügung, doch diese könnt ihr im Verlauf des Abenteuers freischalten.

Von Jung bis Alt… Oder?
Nun der Auftrag ist klar, ihr müsst den Schurken besiegen und das Disney Universum wieder zu einer sicheren Gegend machen. Das könnt ihr alleine oder mit bis zu vier Mitspielern tun. So müsst ihr euch dann durch sechs Welten spielen. Aladdin, König der Löwen, Alice im Wunderland, Wall-E, Piraten der Karibik und last but not least die Monster AG. Eine Welt für wohl jede Epoche von Disney. Denn jeder, der das Spiel spielen möchte, kennt wohl einen dieser Filme, oder etwa nicht? Nur am Rande, sollte jemand nun die Hand heben und rufen – ich kenne keine der Filme, so möge er bitte den Computer abschalten, zur nächsten Videothek gehen, sich einen der genannten Filme anschauen und danach hier weiterlesen. Denn dieser jemand, sollte es ihn denn wirklich geben, hat eine ganz klare Bildungslücke und diese wollen wir von GameCity geschlossen haben. So, weiter im Text. Der Charakter, den ihr gewählt habt, unterscheidet sich eigentlich nur optisch von den anderen, doch das sehr detailliert. So hat jeder Charakter neben seinem Outfit auch eine andere Waffe. Auch die Welten müssen sofort erkannt werden, da diese sowohl vom Ambiente als auch vom Detail sehr gut nachgestellt wurden. Natürlich eher im Karikativen Look, doch das passt eigentlich auch perfekt zum Spiel.  Leider bleibt die Story etwas auf der Strecke, denn diese wird nicht wirklich weiterhin forciert. Doch das muss sie auch nicht wirklich, denn der Spielspass ist auf jeden Fall vorhanden.

Kinderleicht oder leichter?
Eines sollte ich wohl gleich klarstellen. Wenn du den Controller mehr als zweimal im Jahr in die Hand nimmst, wird die Steuerung des Spiels für dich auf keinen Fall problematisch. Solltest du weniger als die besagten Male im Jahr den Pad in die Hand nehmen so…. wirst du ebenfalls keine Probleme haben. Denn die Steuerung in Disney Universe ist wirklich kinderleicht, demzufolge also auch Kinder- und Seniorengerecht. Im Spiel selber solltet ihr ebenfalls in keinerlei Probleme geraten. Denn solltet ihr tatsächlich mal zu Grunde gehen, taucht ihr sofort irgendwo wieder auf. Dies so oft ihr wollt. Und ihr denkt, da kommt schnell Langeweile rein? Nun ja, gelegentlich kommt das vor, aber doch nicht allzu oft, denn die Levels sind ziemlich abwechslungsreich. Zwischendurch schiesst ihr mit Kanonen aufs Schiff gegnerischer Piraten, reitet auf einem Schwein oder Schaf (ich kann nichts dafür, ich hab das Spiel schliesslich nicht entwickelt) oder vermöbelt einfach nur Endbosse. Auch die Rätsel, wenn man sie denn so nennen kann, sind wirklich kinderleicht. So müsst ihr Schlüssel suchen, Schalter betätigen und allenfalls noch Verstecke finden, doch alles überhaupt kein Problem. Es ist klar, dass der Fokus auf Kinder gelegt wird und es macht das Spiel auch nicht wirklich schlechter, ihr solltet einfach wissen, worauf ihr euch einlasst.

 Auf ihr Mannen (und Frauen) ins Abenteuerland
Wie schon erwähnt dürft ihr euch mit bis zu vier Freunden auf dieses Abenteuer einlassen. Doch nicht nur online sondern auch lokal. Und das macht dann nochmals ein bisschen mehr Spass. Denn hier geht es nicht nur darum, das Level zu bestehen, sondern auch darum, der Beste zu sein. Dies schafft ihr, indem ihr mehr Gegner umhaut, mehr Münzen sammelt und einfach mehr Punkte einfahrt. Nach jedem bestandenen Abschnitt wird der König unter euch vieren auserkoren. Was es zu gewinnen gibt? Ruhm und Ehre, was denn bitte sonst? Ein Fläschchen aus der Quelle der ewigen Jugend oder was?! Doch nicht nur das, quasi im Spiel dürft ihr immer wieder Minispiele gegeneinander spielen. Beispiel? Wer kann am längstem Meteoritenschauern ausweichen, ohne dabei getroffen zu werden?

Witzig, charmant und einfach wohlklingend…
…So nun aber mal weg von mir und zurück zu Disney Universe. Wie bereits erwähnt ist die Grafik nicht überragend, da eher karikativ gestaltet. Dies jedoch mit soviel Liebe und Detailreichtum, dass es auf keinen Fall als wirklicher Negativpunkt gewertet werden kann. Doch auch Soundtechnisch kann jeder Film anhand der Hintergrundmusik erkannt werden. Vielleicht nicht gerade durch die echte Filmmusik, doch durch das Thema, da sder Hintergrundsound vermittelt. So macht das ganze wirklich Spass und ist ein sehr gelungenes Familienspiel!

Fazit

Singleplayer
Multiplayer
Gameplay
Motivation
Grafik
Audio

Die Entwickler von Disney Universe haben ganze Arbeit geleistet. Das Spiel macht Spass und dieser Spass geht auch nicht nach einigen Minuten verloren. Durch die Tatsache das dass Spiel einfach gehalten ist, kann ruhig ein schöner Familienabend mit jung und alt gestaltet werden. Ein wirklich gutes Spiel mit wirklich gutem Hintergrund und wiedermal behauptet sich die alte Weisheit. Was Disney anfasst, wird zu Gold in Form von Kinderherzen!

3.7

Sehr gut


Weitere Beiträge zum Thema: , ,


Über den Autor

Marc ist unsere Sportskanone - in zweierlei Hinsicht. Sportspiele sind seine Leidenschaft (und wir chancenlos) und Kanonen bedient er virtuell absolut zielgenau. Angefangen hat er mit Super Mario, mittlerweile zockt er quer durchs Beet alles. Ausser Prügelgames... die Memme! Spruch: "Früehner bin ich ihbildet gsi, hüt weiss ich das ich de best bin!!"



Back to Top ↑