Testlabor dokuro

Veröffentlicht am 17. Oktober 2014 von Yasmin Zattal

0

Dokuro

Eine Prinzessin mit strahlend blondem Haar, gekidnappt von einem mächtig grossen und bösen Minotauren. Ein Held geboren aus der Dunkelheit. Nein, er ist nicht gross und stark. Er ist ein Skelett. Sein Name? Dokuro.

Die Geschichte des Spiels handelt vom kleinen Skelett, das ein Untertan und Sklave des grossen bösen Minotauren ist. Eines Tages bringt der dunkle Lord jemanden mit in sein Königreich. Eine wunderschöne Prinzessin mit Haaren, welche in einem blond erstrahlen, dass die Sonne neidisch werden lässt. Diese wird natürlich eingesperrt, damit sie unter keinen Umständen das Schloss verlässt. Schliesslich will der Minotaur sie zu seiner Braut machen. Wenn die einfach weg rennt, wird’s schwierig.

Der kleine Skelett-Sklave Dokuro jedoch hört die hübsche Prinzessin weinen. Es bricht ihm das Herz sie so leiden zu sehen, weshalb er einen schwerwiegenden Entschluss fasst. Er entscheidet sich der Prinzessin zur Flucht zu verhelfen und sie aus dem Schloss des Minotauren zu retten. Doch was kann ein dünnes, untotes Skelett schon anrichten? – Eine ganze Menge wie’s scheint! Denn die Flucht gelingt. Fürs erste zumindest aus dem Käfig. Aber werdet ihr wirklich einen Weg raus aus dem Schloss finden? Und wird die Prinzessin jemals Dokuro als ihren Helden anerkennen? Finde es selbst heraus.

Der ungewöhnliche Held Dokuro
Du verkörperst das kleine Skelett im Spiel. Deine Aktionen sind beschränkt auf Laufen, Hüpfen, Schalter umlegen. Findest du den blauen Zaubertrank und trinkst diesen, verwandelst du dich in deine Prinzen-Form. In dieser ist es dir möglich, die Prinzessin heldenhaft auf deinen Armen zu tragen. Allerdings wird deine Sprunghöhe ein wenig limitiert, weil die kleine Dame auch ein gewisses Gewicht mit sich bringt.

Das kopflose Prinzesschen
Keine Sorge, sie hat ihren Kopf noch dran. Aber benutzen tut sie den nicht wirklich. Die Prinzessin kennt nur eines. Geradeaus laufen. Über Hindernisse hinweg braucht sie deine Hilfe, wenn du ihr den Weg nicht ebnest, kommt sie nirgendwohin. Vor Monstern hat sie Angst, also gilt es diese aus dem Weg zu räumen. Auch aufpassen musst du, dass sie nicht in eine der vielen Fallen tappt. Denn dabei wird die Arme gegrillt, ertrinkt, fällt tief oder wird aufgespiesst.

Sterben: Die Prinzessin oder du?
Am besten keiner von euch. Denn egal ob du oder sie stirbt, es führt beides zum Game Over-Screen. Du, also als Dokuro, verträgst genau zwei Schläge oder andere Arten Schaden zu nehmen und dann ist fertig lustig. Die Prinzessin ist da schon anfälliger. Einmal Schaden nehmen reicht und du kannst nochmal von vorne beginnen. Das Endziel ist jeweils eine weisse, strahlende Blume am Ende eines jeden Levels. Hast du diese erreicht, kannst du beruhigt durchatmen – für’s erste. Rund 150 Level voller neuer Plattform- und Puzzlerätsel warten darauf gelöst zu werden.

Optik und Sound
Das Spiel hält sich in einer schönen 2D Grafikwelt. Irgendwie wirken die Figuren wie auf einer schwarzen Tafel mit Kreide gezeichnet. Eher düster, aber dennoch süss gehalten täuscht das Aussehen: denn das Game ist absolut KEIN Kinderspiel. Für Knobler genau das richtige! Gesprochen wird im Spiel nicht. Also zumindest nicht mit Sprachausgabe. Die Dialoge sind kurz gehalten, aber dennoch erzählt das Spiel eine wirklich tolle Story. Die Hintergrundmusik ist Textlos, dafür in jeder Situation stimmig.

Für weitere Eindrücke zum Spiel, der Trailer:

Rettet die Prinzessin und gewinnt ihr Herz!
Viel Spass mit Dokuro!

Fazit

Hat Dokuro's heimliche Liebe eine Chance? Genau das versuche ich auch herauszufinden. Seit Stunden. Denn dieses Game und seine Rätsel haben es echt in sich. Wer schnell die Nerven verliert, sollte es sich ein zweites Mal überlegen, ob er dieses Spiel ausprobieren will. Aber mit ein wenig Durchhaltewillen, Spielpausen zwischendurch und kreativen Ideen Probleme aus dem Weg zu schaffen, findest auch du eine Lösung deine Prinzessin zu retten. Immer wieder aufs Neue. Gib nicht auf und du wirst belohnt mit einer süssen Story und einem Erfolgsgefühl wenn du zurückblickst auf dein Abenteuer. Viel Spass!

90%

Wieso lassen sich Prinzessinnen immer kidnappen?


Leserwertung: 0

Weitere Beiträge zum Thema: , , ,


Über den Autor

Die erste Konsole, ein Gameboy Pocket in gelb. Die ersten Games, Pokemon blaue Edition, Bomberman Pocket und Kirby. Einmal begonnen mit gaming, dann niemehr aufgehört. :) Heute zockt sie am liebsten diverse Indie-Games auf Steam oder das online Game League of Legends. Inzwischen auch diverse Games auf der PS3. Wenn Sie unterwegs ist auch mal irgendwas auf dem 3DS oder der PS Vita.



Back to Top ↑