Testlabor Fable III Traitor’s Keep

Veröffentlicht am 7. März 2011 von Corina Ulmann

0

Fable III: Traitor’s Keep

Langsam aber sicher wird das Leben als König oder Königin Langweilig. Die Quests sind alle erledigt und irgendwie fehlt die Herausforderung. Da Fable nun sicher bei vielen schon im Regal verstaubt ist es nun an der Zeit das Spiel wieder hervor zu holen. Nachdem der erste DLC wohl nicht so gut bei der Fangemeinde angekommen ist versucht es Microsoft ein weiteres Mal und hat nun einen weiteren DLC veröffentlich, der einiges mehr anzubieten hat. Im neuen Fable 3-DLC soll ein Attentat verübt werden gegen den König / die Königin. Nun stellen sich natürlich alle die Frage wer den Tod eures Charakters möchte?

Neues Abenteuer
Die Antwort ist schnell gefunden, denn es ist ein Sträfling aus der Racenscar-Feste, welcher geflohen ist. Ihr verlasst nun endlich wieder einmal das Schloss und begebt euch per Schiff zur Insel und erfährt so nebenbei, dass eine Revolte angezettelt wurde und zwei weitere bekannte Gefangene ausgebügst sind. Natürlich kümmert ihr euch liebend gern um die Angelegenheit, denn dies ist viel besser als immer nur auf dem Thron zu sitzen.

Drei neue Inseln gibt es dank dem Erweiterungspack die noch in keinem Fable vorgekommen sind. Man sieht es dem Spiel an, dass sich Lionhead viel Zeit für die Gestaltung der Inseln nahm. Die Reise führt euch unter anderem auf die Uhrwek-Insel, die mit Bowerstone verglichen werden kann. Doch ist es eher mit Bowerstone in der Zukunft zu vergleichen. In der Stadt stösst der Spieler auf eine freundliche roboterähnliche Bevölkerung und alles scheint in Ordnung zu sein. Bis euch der Flüchtling entdeckt und die Bevölkerung in Tötungsmaschinen verwandelt… Ist der DLC mehr oder weniger nach sechs Stunden überstanden wartet noch ein kleiner Bosskampf.

Aufgepeppt
Grafisch wurden die drei Insel neu entwickelt und sind nicht irgend ein Abklatsch bekannter Umgebungen. Lionhead hat sich die Zeit genommen und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Lionhead hat sich in keinen neuen Versuchen geübt, hat das Gamplay mehrheitlich gelassen wie es war und weicht vom eigentlichen Hauptspiel nicht ab.

Über den Umfang kann nicht geklagt werden. Für gerade einmal 560 Microsoft Points bekommt der Spieler sechs Stunden Spielspass, eine neue “Hunderasse“, eine Handvoll neuer Kostüme, neue Gespräche, neue Nebenmissionen und schöne Zwischensequenzen zu sehen. Die Entscheidungsfreiheit wird auch in der Erweiterung geboten, die dann wieder Auswirkungen auf das Spiel haben. Auch gibt es für die Gamescore-Jäger neue Erfolge zu holen, die dann satte 250GS erbringen.

Fazit

Ich muss gestehen, dass auch mein Fable im Regal am verstauben war und seinen Reiz verlohr. Das letzte Abenteuer liegt schon lange zurück und ich fand auch keine Motivation zum weiter spielen. Nun mit dem neuen DLC sieht es wieder anders aus. Gut überdacht und mit viel Zeit haben die Entwickler wohl eines der besten DLC für Fable, und da mein ich auch die DLC von Fable 2, entwickelt. Liebevoll wurden die neuen Inseln mit Details versehen und bringen auch mit den neuen Gegnern frischen Wind ins Spiel. Die eigentliche Aufgabe geht zwar nur etwa zwei Stunden doch mit all den neuen Nebenmissionen kann der DLC einen ohne weiteres weitere vier Stunden beschäftigen. Neue Sammelobjekte und natürlich auch Erfolge gibt es, die es nun zu holen gilt. Lionhead hat bewiesen, dass es mit etwas Zeit doch geht und für den angenehmen Preis kann Fable 3 ohne weiteres wieder aus dem Regal geholt werden. Die neue “Hunderasse“ – ein Roboterhund- ist auch eine sehr witzige Idee. Für Fable Fans die etwas die Lust am Spiel verloren haben, werden es dank diesem DLC wieder motiviert werden um das Fable-Abenteuer fort zu setzten.

4


Weitere Beiträge zum Thema: , ,


Über den Autor

Zockt seit der Kindheit auf allem, was ein paar Knöpfe und ein Steuerkreuz hat. Besondere Vorlieben ist alles was Spass macht. Von der Plastikgitarre bis zum coolsten Shooter wird dabei nichts ausgelassen. Alles wird probiert. Gamet seit der GameBoy auf den Markt gekommen ist und ist seit 2006 Mitglied des GameCity Teams. Gaming Motto: Erst zocken, dann urteilen!



Back to Top ↑