Testlabor FIFA 14

Veröffentlicht am 24. September 2013 von Marc Röthlisberger

0

FIFA 14

Und wieder ist ein Jahr ins Land gezogen und erneut bringt EA seinen Sporthit FIFA auf den Markt. Dies mit einigen wenigen, aber dafür gravierenden Neuerungen. Die ganze Physis des Spiels wurde komplett überarbeitet. Nun kommt FIFA wesentlich gemächlicher daher, aber auch sehr realistisch. Ein einfaches Durchdribbeln mit einer Drehung um die eigene Achse ist nicht mehr so einfach möglich und kräftigere Spieler haben im Zweikampf eine gute Chance durch die gegnerische Verteidigung zu brechen. Auch die Schusstechnik wurde komplett überarbeitet und weiss nun durch ihren Realismus zu begeistern.

Auch das Design des ganzen Spiels wirkt etwas futuristischer, erinnert mit seinen Balken aber stark an Windows 8. Der Karrieremodus spielt sich ebenfalls gut, aber auch hier gilt: Gleich = Rückschritt. Ein Hauptaugenmerk wurde auf das Scouting gelegt. Wenn ihr also Spieler kauft ohne sie zu scouten, müsst ihr diese schon sehr gut kennen, denn wie früher einfach nach einer hohen Gesamtstärke suchen, ist nun nicht mehr drin. Wenn ihr ein Talent oder einen eher unbekannten Spieler verpflichten wollt, dann empfielt sich definitiv ein Scouting. Ihr könnt euren Scout aber auch einfach beauftragen, in einer Liga oder einem Land nach einem für euch geeigneten Spieler Ausschau zu halten. Dies indem ihr festleg, welche Fähigkeiten dieser nach eurem Empfinden haben müsste. Auch die Transferverhandlungen sind nicht mehr so unrealistisch, so kann ein Spieler durchaus auch mal unter seinem Marktwert zu euch wechseln. Ach ja, in Sachen Marktwert, dieser existiert in dem Sinne gar nicht mehr. Wollt ihr einen ungefähren Marktwert erfahren, fragt beim Verein des Spielers nach, die euch sagen werden werden, was sie für den Kicker haben möchten. Auch eine sehr interessante Neuerung. Zudem bekommt ihr ab sofort mehrere Angebote von Nationalmannschaften oder werdet in der Presse auch gelobt. Hier lässt sich kurz sagen: Ein weiterer Schritt in Richtung Realismus wurde getan.

Am besten gelöst worden sind, wie bereits im letzten Jahr, die Ladezeiten. Mit verschiedenen Skills verbessert der Spieler sein Feeling für das Spiel und überbrückt die Ladezeiten durch Spass. Klar, das gab es auch in FIFA 13 schon, doch dies wurde verbessert und ist für mich nochmals ein Stück ansprechender. Im Pausenmenü während eines Spiels lässt sich eine Systemumstellung machen, ohne direkt ins Teammanagement zu navigieren, was einer grossen Zeit- und Nervenersparnis gleichkommt.

Ein ständiger Kritikpunkt war auf jeden Fall die nicht zu einem Topspiel wie FIFA passenden Fananimationen. Diese waren bisher wirklich schrecklich. Und ENDLICH wurden sie überarbeitet. Mit den Fangesängen und den neuen Animationen kann der Spieler nun auch beinahe das Gras riechen. Klingt alles nebensächlich? Nein, schaut es euch an und ihr werdet mich verstehen. Leider gibt es immer noch einige für mich störende Elemente: Passives Abseits, Rückpässe oder schnelle Einwürfe funktionieren einfach nur selten.

Den Onlinemodus, sicher ein Herzstück von FIFA 14, konnten wir bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht testen.

 Update: 2.10.2013 (Online)

Online:
Es gibt wie üblich die verschiedenen Onlinemodi:

Saison (Ihr Spielt online eine Saison von 10 spielen und steigt auf oder ab)
Ultimate Team (Ihr kauft euch eure Wunschspieler zusammen und tretet online gegen andere an)
11 vs 11 (eine Art be a Pro, jeder ist ein einzelner Spieler und ihr tretet mit eurer Mannschaft gegen elf Gegner an)

Neu hingegen ist der “Koop Saison” Modus in dem ihr mit einem eurer Freunde online gegen zwei Gegner antreten könnt. So ergeben sich wahnsinnig interessante Partien! ein sehr gelungenes neues Feature!
Update: 15.12.2013 (PS4)

FIFA 14 auf der PS4 hebt sich nicht enorm von der PS3 Version ab. Zwar wirkt es noch etwas langsamer und behäbiger und ich brauchte ein bis zwei Spiele um mich daran zu gewöhnen, jedoch gelang dies ziemlich rasch. Grafisch ist der Unterschied zu sehen, auch wenn nicht in riesigem Ausmass sondern eher in den Details. Es sah ja schon vorher ganz gut aus, aber grössere Sprünge dürfen wir wohl erst im nächsten Jahr erwarten.
Negativ zu erwähnen ist meiner Ansicht nach, dass wir nun nicht mehr mit Freunden zusammen an einer Konsole online spielen können. Noch bei der PS3 Version konnte sich ein Freund vor der Partie einklinken und ihr konntet zu zweit online spielen. Diese Möglichkeit gibt es nun leider nicht mehr! Auch im Koop Modus gibt es die Möglichkeit zu zweit an einer Konsole gegen andere anzutreten leider nicht. Für mich leider ein kleiner Minuspunkt eines ansonst gut gelungenen Spiels.

Fazit

FIFA 14 wird die Fans auch in diesem Jahr nicht enttäuschen. Im letzten Jahr gab es zwar einige wenige Kritikpunkte aus dem Lager der Spieler, doch diese Kritik könnte in diesem Jahr verstummen. EA hat es wieder mal geschafft dem an sich realistischen Spiel nochmals ein wenig mehr Realismus aufzudrücken. Klar, dieser neue Spielstil wird nicht jedem gefallen und dennoch sollte FIFA 14 bei jedem Fussballfan im Regal stehen. Und ehrlich: FIFA 14 hat mit FIFA 13 nur wenig am Hut - für mich ist es ein komplett neues Spiel. Geniesst es!

90%

Ball (erneut) versenkt!


Leserwertung: 0

Weitere Beiträge zum Thema: , , , , , ,


Über den Autor

Marc ist unsere Sportskanone - in zweierlei Hinsicht. Sportspiele sind seine Leidenschaft (und wir chancenlos) und Kanonen bedient er virtuell absolut zielgenau. Angefangen hat er mit Super Mario, mittlerweile zockt er quer durchs Beet alles. Ausser Prügelgames... die Memme! Spruch: "Früehner bin ich ihbildet gsi, hüt weiss ich das ich de best bin!!"



Back to Top ↑