Testlabor Hollywood Crimes - Teaser

Veröffentlicht am 4. Dezember 2011 von Michel Blind

0

James Noir’s Hollywood Crimes 3D

Es gibt doch nichts Gemütlicheres, als in dieser kalten Jahreszeit den Abend Zuhause in der warmen Stube zu verbringen, an einer heissen Tasse Schokolade zu nippen und im neuen Rätselspiel „James Noir’s Hollywood Crimes 3D“ auf die Suche nach dem mysteriösen Mörder zu gehen. Kann Ubisoft das erste Detektivspiel für den Nintendo 3DS abliefern, welches so schnell nicht mehr in Vergessenheit gerät?

Der Mörder ist unter uns…
Hollywood, 1961, 20:00 Uhr. Die Menschen sitzen gespannt vor dem Fernseher, denn heute beginnt die neue Staffel von „The incredible Puzzle Masters“. Zwei Spieler, einer davon seid ihr, treten abwechselnd in jeder Woche gegeneinander an und müssen dabei durch Lösen von kniffligen Rätseln eine Mindestpunktzahl erreichen. Am Schluss erwartet den Gewinner allerdings kein herkömmlicher Pokal, kein Geld und auch kein teures Auto, sondern eine Weltreise mit Übernahme aller Kosten. Sagenhaft, diese Vorstellung. Doch als in Hollywood eine mysteriöse Mordserie beginnt und bekannt wird, dass alle Opfer frühere Gewinner aus der Sendung waren, wird euch klar, dass irgendjemand aus der Show damit zu tun haben muss. Doch wer? Vielleicht der oberflächliche Moderator? Die strenge Showmanagerin? Oder möglicherweise sogar der arrogante Konkurrent? Als dann noch das FBI aufkreuzt und auch euch zu den Verdächtigen zählt, beginnt die Jagd nach der Wahrheit.

Rätselmanie ist ausgebrochen
Man staune, mehr als 140 Rätsel haben sich die Entwickler ausgedacht und umgesetzt, von denen jedoch gerade mal ein Drittel auch wirklich in der Story vorkommen. Die restlichen Puzzles erhaltet ihr von euren treuen Fans und können zu jeder Zeit im Hotelzimmer beliebig oft absolviert und wiederholt werden. In der unspektakulären TV-Show dürft ihr die Rätsel selbst auswählen, müsst allerdings solange weiterspielen, bis ihr die vorgegebene Mindestpunktzahl erreicht habt. Auch hier gilt das Prinzip: Für schwierigere Rätsel gibt es mehr und für einfachere weniger Punkte. An einem Rätsel muss sich aber schlussendlich weder jung, noch alt die Zähne ausbeissen, denn während dem Spiel sammelt ihr Hinweispunkte, von denen euch bis zu drei pro Aufgabe die entsprechenden Lösungswege aufzeigen. Der vierte Hinweispunkt liefert die ganze Lösung, was aber auch den Verlust von fünf weiteren Punkten zu folge hat. Wer sich jedoch etwas anstrengt und Geduld zeigt, der muss auch nicht befürchten, dass ihm die plötzlich die Anzahl Hinweise ausgehen.

Ein bisschen unspektakulär
Wer gerne Rätselspiele spielt, erwartet natürlich keine Grafikbombe. Hollywood Crimes 3D hat dennoch seinen ganz eigenen Stil in Form von animierten Bildern von echten Menschen. Leider stören dabei die ständigen Wiederholungen der Bewegungen und Wortwahl der Charaktere. Der 3D-Effekt ist solide und macht einen vernünftigen Eindruck, wenn er auch nicht unbedingt in jedem Puzzle gebraucht wird und auf Reisen im Zug oder Bus sowieso besser darauf verzichtet wird. Einige Spielereien mit der 3DS-Kamera oder euren eigenen Personalien, die ihr Anfangs beim Anmeldeformular angegeben habt, sorgen für den interaktiven Touch im Spiel. Mit nur zwei bis drei Stunden Spieldauer in der Story bleibt das Spiel aber unter den Erwartungen.

Fazit

Singleplayer
Gameplay
Motivation
Grafik
Audio

James Noir’s Hollywood Crimes 3D bietet soliden Rätselspass für gemütliche Abende. Die Story ist spannend, wobei diese erst ab der Hälfte so richtig in Fahrt kommt und auch etwas hätte länger sein können. Immerhin stehen die mehr als 140 Rätsel auch separat zur Auswahl und sorgen dafür, dass einem so schnell nicht langweilig wird. Wer sein Gehirn allerdings schonen möchte und sowieso nicht gross was mit Rätselspielen am Hut hat, kann gut darauf verzichten.

3

Befriedigend


Weitere Beiträge zum Thema: , ,


Über den Autor

Besitzt fast jede gängige Konsole, verbringt aber die meiste Zeit vor seinen Nintendo-Geräten. Er sammelt Pokébälle und jeden Mist, den man in versteckten Truhen findet. In Racing-Games, besonders in Mario Kart, macht ihm keiner was vor. Deckt sich wie verrückt mit Figuren aus der Gamewelt ein, mit starker Auswirkung auf sein Portemonnaie. Motto: Still Alive! (PSN: Benjiix4 / WiiU: Benjiix)



Back to Top ↑