Testlabor Kosmo Spin

Veröffentlicht am 17. Dezember 2010 von Nicole Schibli

0

Kosmo Spin

Für kleines Geld gibt es das putzige Action-Spiel Kosmo Spin via iTunes zum runterladen. Die kleine Schwester von Ilomilo (wie uns Simon Flesser im Interview verraten hat) wartet mit einer seltsamen Konstelation auf.

Ein UFO, Frühstück und Nod
Der Held des Spiels heisst Nod. Er ist dazu abberufen den Planeten vor den Attacken des Aliens in der fliegenden Untertasse zu schützen. Das UFO umkreist den Planeten auf der Suche nach Frühstück. Ein Butterbrot, ein Törtchen… ganz egal, alles was in seinen Beam-Strahl kommt wird flugs ins Raumschiff befördert. Offenbar ist der Laderaum des UFO’s aber brechend voll mit allerlei Ballarten und so entledigt sich das kleine grüne Männchen der überflüssigen Fracht, indem es sie über dem Planeten abwirft. Nur Nods breiter Kopf ist hier eine Hilfe. Er ist im Grunde der Torwart, der verhindert, dass die Erde erbebt. Mit seinem Kopf kann er alle Bälle des UFOs abwehren, seien es nun Tennis-, Volley-, Medizin- oderFussbälle. Sogar Billardkugeln wirft es raus. Aber Nod hält das alles aus.

Und jetzt?
Ziel des Spiels ist es, die “Frühstücksleiste” am oberen Rand so schnell wie möglich zu füllen und dabei so viele Punkte zu machen wie es nur geht. Mit der Touchsteuerung könnt ihr durch kreisende oder streichende Bewegungen, Nod auf dem Planeten hin und her laufen lassen. Dabei dreht sich nicht Nod sondern die ganze Welt dreht sich um Nod. Jede Ballart hat eine andere Eigenschafft. Während Golfbälle in grossen Kurven um den Planeten sausen bevor sie aufschlagen, müssen Volleybälle mehrmals von Nod abgewehrt werden. Baseball-Bälle hingegen fliegen als langsam schlingernde Kugel zur Planetenoberfläche. Trifft ein Ball den Planeten, erschüttert es diesen so sehr, dass Nod erschreckt stehen bleibt. Ihr müsst also darauf achten, die Bälle immer ab zu wehren. Wem das gelingt, der erhält auch nach einiger Zeit mehr Punkte pro Ball.
Doch das ist nicht alles. Wenn das Alien den Beam-Strahl anwirft, ist auch Nod nicht sicher. Steht ihr zu diesem Zeitpunkt direkt unter dem Strahl, dann ist es aus und das Spiel ist vorbei.

Neben dem Hauptspiel, bei dem es darum geht einen möglichst hohen High-Score zu erzielen, gibt es noch einzelne Quests. Die Quests sind in kleine Aufgaben eingeteilt, die je nach dem auf Geschicklichkeit oder Schnelligkeit basieren. In einem muss Nod einfach nur überleben, in einem anderen vergifteten Bällen ausweichen und in einem dritten, darf kein Ball den Planeten berühren. Insgesamt gibt es 36 Quests mit der Option, dass bei einem späteren Update vielleicht noch mehr folgen werden.

Fazit

Singleplayer
Gameplay
Motivation
Grafik
Audio

Kosmo Spin spiele ich immer, wenn ich irgendwo wieder einmal kurz warten muss. Im Fahrstuhl, in der Schlange an der Kasse oder wenn jemand Verspätung hat. Das Gameplay ist einfach, schnell verständlich und die einzelnen Runden gehen nicht all zu lange. Wer mit der Steuerung noch etwas Mühe hat, dem empfehle ich die Quests, dann ist die Frustschwelle geringer und nach etwas Übung geht auch das High-Score sammeln viel einfacher.

3.8


Weitere Beiträge zum Thema: , , , ,


Über den Autor

Uncharted addicted =^.^=



Back to Top ↑